Konzerte im Radio

Konzerte

Sonntag 02:07 Uhr Deutschlandfunk

Klassik live

Rheingau Musik Festival 2021: Brandenburgische Konzerte, Teil 1 Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 1 F-Dur, BWV 1046 Akademie für Alte Musik Berlin Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur, BWV 1047 Rupprecht Drees, Trompete Georg Kallweit, Violine Xenia Löffler, Oboe Yeuntae Jung, Blockflöte Akademie für Alte Musik Berlin Brandenburgisches Konzert Nr. 4 G-Dur, BWV 1049 Georg Kallweit, Violine Xenia Löffler, Blockflöte Yeuntae Jung, Blockflöte Akademie für Alte Musik Berlin Aufnahmen vom 15. und 16.7.2021 aus der Basilika Kloster Eberbach

Sonntag 11:00 Uhr NDR kultur

Das Sonntagskonzert

Akademisten des NDR Elbphilharmonie Orchesters Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento D-Dur KV 251 "Nannerl-Septett" Dave Anderson: Double Bass Duets Peter Tschaikowsky: Streichsextett d-Moll op. 70 "Souvenir de Florence" Akademisten des NDR Elbphilharmonie Orchesters Live aus dem Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg 11:00 - 11:04 Uhr Nachrichten, Wetter

Sonntag 11:04 Uhr SR2 Kulturradio

SR-Konzert

3. Matinée 2018/2019 Deutsche Radio Philharmonie Mario Venzago, Dirigent Herbert Schuch, Klavier Franz Schubert - Ouvertüre zum Singspiel "Die Freunde von Salamanka" D 326 - Fantasie für Klavier C-Dur D 760. Bearb. für Klavier und Orchester - Sinfonie Nr. 7 h-Moll D 759. Vollendete Fassung von Mario Venzago Aufnahme vom 28. Oktober 2018 aus der Congresshalle Saarbrücken

Sonntag 12:30 Uhr SWR2

SWR2 Mittagskonzert

Mitglieder des SWR Symphonieorchesters Vadym Kholodenko (Klavier) Christian Ostertag und Michael Hsu-Wartha (Violine) Dirk Hegemann und Raphael Sachs (Viola) Frank-Michael Guthmann und Panu Sundqvist (Violoncello) Gabriel Fauré: Klavierquartett Nr. 1 c-Moll op. 15 Antonín Dvorák: Streichsextett A-Dur op. 48 (Kammerkonzert vom 21. März 2022 im Konzerthaus Freiburg) Die Programme der Kammerkonzerte des SWR Symphonieorchesters werden von den Musikern und Musikerinnen mit viel Engagement selbst konzipiert. Im März dieses Jahres fanden die Konzerte unter Mitwirkung des Pianisten Vadym Kholodenko statt. Er ist in dieser Konzertsaison der Artist in residence des SWR Symphonieorchesters und spielte in Gabriel Faurés Quartett Nr. 1 c-Moll op. 15 den Klavierpart.

Sonntag 16:03 Uhr SRF 2 Kultur

Im Konzertsaal

Un cor fedele: Regula Mühlemann singt Mozart Mozarts Musik ist ein Fixstern in ihrem musikalischen Leben, und auch in diesem Konzert widmet die Luzerner Sopranistin Regula Mühlemann Mozarts Musik ihre Aufmerksamkeit.

Sonntag 17:00 Uhr NDR kultur

Chormusik

Back to the roots: René Jacobs Neuaufnahme von Bachs h-Moll Messe Von Chantal Nastasi Vor 30 Jahren begann mit Bachs h-Moll Messe BWV 232 die Zusammenarbeit von René Jacobs, dem RIAS Kammerchor und der Akademie Alte Musik Berlin. Carl Friedrich Zelter beschrieb die h-Moll Messe 1811 als "das größte Kunstwerk, das die Welt je gesehen hat!" Ein solch fulminantes Werk, mit dem Bach viele Jahre bis zu seinem Lebensende um Vervollkommnung gerungen hat, ist bestens geeignet, den gemeinsamen Weg dieser Barockspezialisten zu feiern. Wir senden die Messe in zwei Teilen am 29. Mai und am 5. Juni. 17:00 - 17:04 Uhr Nachrichten, Wetter

Sonntag 18:00 Uhr Cosmo

COSMO Konzerte

Sonntag 19:00 Uhr HR2

hr-Bigband

Konzerte und Produktionen u.a. mit: hr-Bigband feat. Ibrahim Maalouf cond. by Jim McNeely | Hessischer Rundfunk, hr-Sendesaal, Frankfurt, Oktober 2013

Sonntag 19:05 Uhr BR-Klassik

BR-KLASSIK - Konzertabend

Das Münchner Rundfunkorchester Aaron Copland: "Appalachian Spring", Suite (Arthur Fagen); Leonard Bernstein: "Fancy Free", Ballettmusik (Barbara Yahr); Darius Milhaud: "Concertino de printemps", op. 135 (Arabella Steinbacher, Violine; Pinchas Steinberg); Francis Poulenc: Konzert d-Moll (Klavierduo Uriarte & Mrongovius; Jan Koetsier); George Gershwin: "Someone to watch over me" (Thilo Wolf Jazz Quartett; Enrique Ugarte); Igor Strawinsky: Suite Nr. 1 (Roberto Abbado); Frederick Delius: "In a summer garden" (Rudolf Alberth)

Sonntag 19:30 Uhr MDR KULTUR

MDR KULTUR Konzert

Liveübertragungen und Konzertmitschnitte der MDR Ensembles

Sonntag 20:00 Uhr NDR kultur

Live aus der Staatsoper Hamburg

Gaetano Donizetti: "Don Pasquale" Komische Oper in drei Akten Libretto von Giovanni Ruffini Don Pasquale: Ambrogio Maestri Dottore Malatesta: Kartal Karagedik Ernesto: Levy Sekgapane Norina: Danielle De Niese Notario: Jóhann Kristinsson Chor der Hamburgischen Staatsoper Philharmonisches Staatsorchester Hamburg Ltg.: Matteo Beltrami Live-Aufnahme vom 29.05.2022 aus der Staatsoper Hamburg Präsentiert von Friederike Westerhaus, NDR Kultur 20:00 - 20:03 Uhr Nachrichten, Wetter

Sonntag 20:00 Uhr rbb Kultur

rbbKultur Radiokonzert

l i v e aus dem Großen Sendesaal des rbb Das FilmmusikKonzert mit dem Deutschen SymphonieOrchester Berlin Filmmusik von Erich Wolfgang Korngold, Nino Rota, John Williams u. a. Leitung: Christian Schumann Moderation: Knut Elstermann

Sonntag 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Philharmonie Berlin Aufzeichnung vom Nachmittag Mitsingkonzert Olivier Messiaen "O sacrum convivium" Johannes Brahms "Schicksalslied" für gemischten Chor und Orchester op. 54 Gabriel Fauré Requiem op. 48 für Soli, Chor und Orchester Iwona Sobotka, Sopran Matthias Winckhler, Bassbariton Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Rundfunkchor Berlin und sein Gäste-Chor Leitung: Gijs Leenaars

Sonntag 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

JazzNow

Jazzfest Berlin 2021 Mary Halvorson" s Code Girl / The Killing Popes Mitschnitt vom 04.11.2021, silent green, Betonhalle

Sonntag 20:04 Uhr WDR3

WDR 3 Oper

Il Narciso Pastorale in musica von Francesco Antonio Mamiliano Pistocchi Mit der zauberhaften Pastorale "Il Narciso" von Francesco Antonio Mamiliano Pistocchi wurde 1697 das höfische Opernhaus in Ansbach eröffnet. Kai Wessel hat das Werk 2011 in Köln vorgestellt. Die tragische antike Sage von der Nymphe Echo und dem nur zur Eigenliebe fähigen Jüngling Narziss erfreute sich in der Barockzeit größter Beliebtheit. Der venezianische Literat und spätere kaiserliche Hofpoet Apostolo Zeno kleidete sie in neue italienische Verse, die der phänomenale Sänger Francesco Antonio Mamiliano Pistocchi 1697 im fränkischen Ansbach zur Eröffnung des fürstlichen Opernhauses vertonte. Mehr als drei Jahrhunderte war Pistocchis kurzweilige Pastorale nahezu vergessen. Im WDR Funkhaus hat sie ein junges Barockensemble der Kölner Musikhochschule im Mai 2011 erneut vorgestellt, unter der Leitung von Kai Wessel und Richard Gwilt und mit Gesangsstars wie Roberta Invernizzi und Katarina Bradic. Das konzertante Opern-Highlight aus der Reihe Forum Alte Musik Köln ist jetzt noch einmal im Radio zu erleben. Eco, eine Nymphe: Roberta Invernizzi, Sopran Narciso, ein Schäfer: Katarina Bradic, Alt Cidippe, Tochter des Tirreno: Cordelia Katharina Weil, Mezzosopran Uranio, ein Schäfer: Anna-Lucia Richter, Sopran Lesbino, ein Schäfer: Marie Seidler, Alt Tirreno, Priester der Venus: Sebastian Auer, Bass Barockensemble der Hochschule für Musik und Tanz Köln; Richard Gwilt, Konzertmeister; Leitung: Kai Wessel

Sonntag 21:05 Uhr Deutschlandfunk

Konzertdokument der Woche

Kammermusik im Theater im Delphi Werke von César Cui, Nikolai Rimski-Korsakow, Alexander Glasunow, Dmitri Schostakowitsch, Edison Denissow, Dmitri Smirnow und Jelena Firssowa Mitglieder des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin: Rudolf Döbler, Flöte Gudrun Vogler, Oboe Ann-Kathrin Zacharias, Klarinette Anne Mentzen, Horn Miriam Kofler, Fagott Maria Pflüger, Violine Jörg Breuninger, Violoncello Yuki Inagawa, Klavier Aufnahme vom 28.10.2021 aus dem Theater im Delphi, Berlin Am Mikrofon: Mascha Drost Jelena Firssowa, 1950 in Sankt Petersburg geboren, ist in dieser Saison Composer in Residence beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Das Kammerkonzert zeichnet anhand verschiedenster Werke ihr künstlerisches Leben nach - beginnend bei Vorbildern und Lehrern wie Dmitri Schostakowitsch und Edison Denissow bis hin zu wenig bekannten Werken Firssowas selbst. Auf Wunsch der Komponistin erklingt auch Musik ihres Mannes Dmitri Smirnow. Er verstarb 2020 im Alter von 71 Jahren an den Folgen einer Coronainfektion.

Sonntag 22:00 Uhr Bremen Zwei

Klassikwelt in concert: Das Ensemble New Babylon

Musik vom intimen Kammerensemble über Vokalmusik bis zum großen Symphonieorchester. Immer zu einem bestimmten Thema. Die "Klassikwelt in concert" bietet hochkarätige Livemitschnitte aus der Region, Deutschland und der ganzen Welt.

Sonntag 23:00 Uhr rbb Kultur

Late Night Jazz

Moderation: Holger Zimmer SHALOSH  Triopower aus Israel in Berlin SHALOSH das Jazz Trio aus Jerusalem hat schon viele Kritiker begeistert. Schon lange auf dem renommierten Jazz Label ACT angekommen, spielen sie sowohl in kleinen Clubs als auch auf großen Festivals. Ihr aktuelles Album "Broken Balance" haben sie im Berliner Club Gretchen präsentiert. "Broken Balance", das verweist auf Herausforderungen unserer Zeit, in der nichts bleibt, wie es ist, in der vertraute Gewissheiten ständig neu bedacht werden müssen. SHALOSH mischen munter Stile, spielen mit Kontrasten und überraschenden Wendungen, haben keine Angst vor Anklängen aus Pop und Rock. Eine Aufnahme vom Berliner Konzert.

Sonntag 23:05 Uhr BR-Klassik

BR-KLASSIK - Musik der Welt

18. Internationales Klezmer Festival Fürth - Jewish Music Today Yael Badash & Baladino Aufnahme vom 10. März 2022 Ladino ist die Sprache der sephardischen Juden. Sie hat sich im Mittelalter aus dem Kastilischen gebildet. 1492 wurden alle Juden aus Spanien vertrieben, die nicht bereit waren zu konvertieren. Der osmanische Sultan nahm die gut ausgebildeten und fleißigen Flüchtlinge auf und siedelte sie in seinem Reich an. Viele ihrer Nachfahren leben heute in Israel und halten die Sprache ihrer längst verlorenen Heimat weiter lebendig. Wenn Yael Badash aus Israel die sephardischen Lieder ihrer Vorfahren singt, klingt in ihnen die ganze Geschichte ihrer jahrhundertelangen Flucht mit. Wie ein Schwamm haben die Lieder Musikstile aus Nordafrika, dem arabischen Raum und der Türkei aufgesaugt. Und dieser Prozess ist noch nicht beendet: denn Yael Badash und ihre elektro-akustische Folk Band Baladino integrieren immer weiter alle möglichen Stile in die traditionellen Lieder - vom Jazz bis zum Electro-Pop. Im März waren Yael Badash und Baladino zu Gast beim Internationalen Klezmer Festival Fürth, das sich seit einigen Jahren unter dem Motto "Jewish Music Today" hin zu einem breiteren Blick auf die Vielfalt der jüdischen Musikkulturen geöffnet hat. BR-KLASSIK Franken sendet den Mitschnitt in "Musik der Welt".

Samstag Montag

Lautsprecher Teufel GmbH